Sieben auf einen Streich


Ob es uns diese Jahr gelingen wird, insgesamt sieben Boote segelfertig zu bekommen, darf bezweifelt werden, ob es Sinn macht bitte aber auch. Aber hier ist der erste Steich:

Nachdem dann gestern in der Marina Lubin alle Vorarbeiten erledigt waren, haben sie uns gegen 16.00 die kleine Lilly ins Wasser gebracht und den Mast drauf gepackt. Nach einer Nachfrage, warum denn das Boot so heiße, und einer kurzen Erklärung, wen wir mit dieser Namensgebung Ehren, haben wir in eine Box verholt, alles klariert, Segel angeschlagen und sind, einer dunklen Regenwand entgegen, ausgelaufen. Ein paar Tröpfchen davon haben wir abbekommen, aber sie ist achtern durchgezogen und hat uns noch einen Regenbogen an den Himmel gezaubert. So sind wir von 3 Regenwolken umringt das erste Mal in diesem Jahr über den Bodden gesegelt und haben kurz hinter der Ansteuerungstonne Greifswald den Spi gezogen. Bei Sonnenuntergangsröte am Himmel sind wir in den Hafen eingelaufen und haben uns einen freien Liegeplatz gesucht.

Wir = Linn, Alex, Chris, Anne.