470


Von Anfang an war es unser erklärtes Ziel uns auf bestimmte Bootsklassen zu konzentrieren. So kamen wir, wenn auch eher durch Zufall als aufgrund langwieriger Analysen und stundenlanger Meetings, zu Vaurien und OK, später kam noch die Europe dazu. So war estmal alles abgedeckt. Zweihand: Vaurien, Einhand: OK und Europe. Erst später wurde uns erklärt, daß das was wir da uns einfach mal so überlegt hatten total Sinn macht und gerade große, erfolgreiche Segelvereine dies tun würden. Wir haben dann auch gelernt, das nennt sich Bootspolitik. Ein wußten wir auf jeden Fall: Wir wollten es einfach und wir wollten einfach Spass. Daher sagten wir auch nicht nein als uns unsere beiden Stare angeboten wurden. Dies wiedersprach zwar unserer Idee keine sogenannten Olympischen Bootsklassen zu führen, wir sind der Meinung bei denen ist alles ist viel zu kompliziert und auch alte Boote sind viel zu teuer, aber für den Star machten wir eine Ausnahme. Also: auf gar keinen Fall eine Olympische Bootsklasse, ausser Star. Kurze Zeit später beschloss der Weltsegelverband ISAF den Star aus dem Programm für Olympia zu nehmen. Schade für Olympia, vielleicht aber gut für den Star. Wir wollen nur festhalten: Wir sind nicht Schuld! Immer wieder kam aber der Wunsch nach einem 420er oder 470er auf. Nun, da ist unser erster 470er. Alt aber bezahlt.